Beschreibung Parents-Friend

Warum Parents-Friend ?
Zu Hause
Im überwiegenden Anteil der Haushalte steht Kindern ein Computer mit Internetanschluss zur Verfügung. Kinder sind von Natur aus neugierig und probieren viel aus. Ohne Schutz sind sie sämtlichen Gefahren des Internets ausgeliefert. Wie auch in anderen Bereichen des Lebens, ist es die Aufgabe der Eltern, ihre Kinder vor diesen Gefahren zu schützen. Dazu gehört auch die Kontrolle darüber, ob Regeln eingehalten werden, um rechtzeitig schützend eingreifen zu können.
Dabei kann Parents-Friend in der Anfangszeit durch Aufzeichnung der Aktivitäten behilflich sein. Insbesondere dann, wenn Eltern vermuten, dass der Computer nicht bestimmungsgemäß genutzt wird oder von außen eine Gefahr durch andere droht, die Kontakt mit dem Kind aufnehmen.

Bei Abwesenheit
Das KontrollCenter ist ein zusätzliches Tool. Es kann sich über das Internet/Intranet mit den Computern verbinden, auf denen Parents-Friend läuft. Innerhalb eines Klassenverbandes ist der Lehrer damit in der Lage, von jedem Schüler den aktuellen oder auch zurückliegende Screenshots und das Logbuch abzurufen. So ist eine Lernzielkontrolle vom Lehrertisch aus möglich. Sollte beim Schüler ein unerwünschtes Progamm laufen, kann dieses Programm mit Hilfe des KontrollCenters über das Netzwerk beendet werden. Besorgten Eltern ist mit dem KontrollCenter eine Möglichkeit gegeben, ihrer Aufsichtspflicht auch aus der Ferne von einem anderen PC aus nachzukommen.

NEU:
Mitt SSL-Verschlüssungs-Option für zu versendende Emails


Leistungsumfang

Sperren von Programmen und Sperren / Umleiten von Webseiten
Parents Friend erkennt von allen laufen Programmen die Pfadnamen und deren Titelzeilen.

Beispiel: der Internet-Explorer

sein Pfad: c:\Programme\Internet Explorer\iexplore.exe
sein Titel: "Heisse Pornos - Windows Internet Explorer"

Mit Hilfe von Parents Friend können Sie Wortlisten von Titeln und/oder Pfadnamen erstellen, die Parents Friend sperren soll.

Parents Friend untersucht auch auch den Webseiteninhalt und die URL.

Innerhalb dieser Wortlisten kann für jedes aufgespürte gesperrte Programm eingestellt werden
  • ob es sich um einen Teilvergleich handelt, also das gesperrte Wort irgendwo vorkommen kann
  • was Parents Friend mit dem Programm machen soll
    • beenden
    • Webseite umleiten, falls das Wort in der Webseite, der URL oder der Titelzeile vorkommt
    • als Ausnahme zulassen


Zeitlimits
Mit Parents Friend können tägliche maximale Zeiten eingestellt werden für
  • Internet
  • PC-Benutzung
  • Benutzung bestimmter Programme
Darüber hinaus können in einer Wochen-Kalender zu belieben Zeiten Verbotszeiten für
  • Internet
  • PC-Benutzung
  • Benutzung bestimmter Programme
eingestellt werden.


Systemschutz
Sperren Sie bespielsweise den Taskmanager, die Systemsteuerung, den Gerätemanger, Netzwerkeinstellungen, den Registrierungseditor oder verstecken Sie einzelne Laufwerke


Logbuch
Parents-Friend kann über alle Aktivitäten (Programmstarts, besuchte Webseiten, Tastaturprotokoll) ein Protokoll führen und dieses Protokoll per EMail versenden.


Screenshots
Parents-Friend kann in der neuen Version auch regelmäßige Screenshots vom Bildschirm machen.